Sonntag, 18. Mai 2014

2014, KW 20 - Was bisher geschah... Wochenrückblick Nr. 5

Hallo meine Lieben, eine weitere spannende Woche ist vorbei und wieder einmal heißt es "Was bisher geschah" oder wie es so schön in FFXIII-2 hieß, "The Story so far..." (^_~) genießt und durchlebt erneut mit uns die 20 KW im Jahre 2014 des Herrn (^_~)


Montag, 12.05.2014

Schnucki thront erhaben auf seinem Kratzbaum und nimmt Witterung auf. Was er riecht, weiß nur er, aber wie schön das aussieht (^.^)



Dienstag, 13.05.2014

Die Kaninchen haben es wieder einmal geschafft alles zu verwüsten, in nur einem halben Tag! Also entweder ist es Ihre eigene, etwas chaotisch wirkende Meinung von Ordnung oder aber Sie respektieren meine Arbeit nicht und denken sich, einer macht er ja immer wieder sauber!



Mittwoch, 14.05.2014

Wieder einmal ist Sissi an der Reihe gewesen, nachdem wir lange kein Video mehr von Ihr zeigten, haben wir gesagt, heute muss die Sissi her. Siehe da, sie ist fit und aktiv wie immer und so wie wir es uns dachten, gab es eine ganze Menge Interessenten, die Sie vermisst hatten und froh waren, Sie wieder zu sehen (^.^)




Donnerstag, 15.05.2014

Im Sinne dieser Woche, wollten wir auch mal wieder Susi in den Blickfokus bringen. Den schließlich gehört Sie auch zur Familie, auch wenn Sie die meiste Zeit mehr lebloses Plüschtier spielt als aktiv unterwegs ist (das bedauern wir alle sehr) (~_~)



Freitag, 16.05.2014

Am Freitag haben wir es wieder einmal geschafft, die Liebe von Schnucki und Bella auf einem Bild festzuhalten. Meistens sehen wir es nur so und haben nicht zufällig die Kamera auf Sie gerichtet. Aber in diesem Moment haben wir abgedrückt und siehe da, ein Liebesbild ist entstanden, das um die Welt gehen sollte. Wenn es eine Katze und ein Kaninchen schaffen sich zu lieben und zu respektieren, warum schaffen wir Menschen das dann nicht untereinander? Vielleicht sollten wir mehr mit dem Herzen sehen, so wie unsere Lieblinge das tun (^_~)



Samstag, 17.05.2014

Nach langer Zeit haben wir wieder einmal eines unserer Informationsvideos an den Start gebracht. In diesem geht es um das Thema Fellpflege bei Katzen und wie wir unsere Lieblinge unterstützen können. Es sollte ein tolles und großartiges Video werden mit meine Mann und Schnucki (^.^) stattdessen ist ein 1 Mann Show daraus geworden, in der mein Mann scheinbar Selbstgespräche führt und Schnucki nur im Bild ist um sich leckere Malzpaste abzuholen (~_~) meine Männer haben komplett versagt, hoffentlich wird das Fellpflegevideo für die Kaninchen besser (verdammte Spoiler immer, Ihr habt das nicht gelesen!)




Sonntag, 18.05.2014

Heute am Sonntag, also um ehrlich zu sein vor ein paar Stunden habe ich dann wieder ein Interview von einer Freundin hochgeladen. Heute war es Leoni Kr die mich über G+ gefunden hat. Sie hat uns mit Ihren Antworten viel Freude bereitet und wir hoffen das auch Ihr euch an Ihren Antworten erfreuen könnt. Vor allem der Meusel (möge es Ihm gut gehen am anderen Ende der Regenbogenbrücke) blieb mir in Erinnerung, irgendwoher kenne ich auch dieses verhalten von einem kleinen grau getigertem Wesen das durch meine Flure streift (^_~)



So das war es dann wieder einmal, unsere kunterbunte 20 KW. Wenn Ihr wissen wollt, was in der 21 KW passiert, dann schaut doch einfach wieder nächste Woche vorbei (^_~) am besten gleich täglich, dann seht Ihr alles direkt und frisch, was passiert (^_^) wenn nicht dann wieder am Sonntag so wie heute (^_~) wir wünschen euch allen eine angenehme Arbeitswoche und tut es wie die Kaninchen von Leoni oder auch meine und er Schnucki, die Susi, die Sissi und mein Mann (fauler Kerl) und lasst es euch gut gehen (^_^)

Daily Food Diary #26

This is the food, we eat today (^.^)


Bella, Lucky and Snow:
4 apples, 1 banana and 4 hands of hay (they had some apples from yesterday, so they needed not so much today)
Susi:
1 "Dein Bestes Delikates Nest" with beef, peas and pasta and some goodies

Sissi:
1/2 hand full of hay
Schnucki:
1 "Dein Bestes" delicate pieces with duck and carrot cream, 1 "Dein Bestes" with salmon and trout in sauce and some goodies
Me and my husband:
1 plate of mashed potatoes with cabbage flowers and herbs dill sauce (^_^)


it is a beautyful day and can not stop myself from smile (^_^) i had such an good time with my beloved family and i liked every minute (^.^) to bad that the weekend was so short again, only one day... but next week i have more time so i will do then what i want to do hehe (^.^) hope you all had an great day too and you all eat something good like we (^_~) and do not forget, animals are friends, no food (^_^)

Interview Serie 1 - Teil 2: Leoni Kr



So Leute, heute ist es wieder einmal so weit (^.^) das 2. Interview aus unserer neuen Reihe folgt dann gleich. Zu erst einmal möchte ich sage, das Leoni eine der wenigen Personen ist, die auf uns gestoßen ist und direkt unser Interesse geweckt hat. Sie ist wie wir natürlich eine Tierliebhaberin, ganz klar und besitzt ebenfalls eine scharr kleiner Kaninchen. Aber ich denke ich sollte es wie auch letztens bei Alexa kurz halten und Sie es selbst erklären lassen. Ich wünsche euch nun viel Spaß beim lesen (^_~)


Mia: Wie lange bist du schon Tier begeistert und wie bist du auf deine Haustiere gekommen? Was fasziniert dich an Ihnen?

Leoni: Ich wuchs schon mit Tieren auf. Allerdings muss ich dazusagen, dass man als Kind wirklich nicht beurteilen kann, ob die Tiere ein gutes Leben haben. Mit Kaninchen lebe ich seit 2009 zusammen. Ich habe mich für Kaninchen entschieden, weil sie ruhige Tiere sind, die unheimlich interessant anzusehen sind, dennoch auch gelegentlich die Nähe des Menschen suchen. Ein Hund z.B. wäre niemals in Frage gekommen, weil es reinste Tierqual wäre, meiner Vollzeit-Arbeit nachzugehen und der Hund wäre den ganzen Tag alleine. Kaninchen genießen die Ruhe und die Zeit allein unter ihren Artgenossen, daher mache ich mir diesbezüglich keine Gedanken. Und die Freude ist groß, wenn wir uns nach Feierabend wiedersehen :-) .

Mia: Wenn du eines deiner Haustiere sein könntest, was würdest du am liebsten machen und was nicht so?

Leoni: Ich würde, genau wie Nicki, gerne in der Buddelkiste tätig werden und Ausschau auf den Etagen im Kaninchenzimmer halten. Ich würde außerdem die Kuschelrunden mit dem Partnertier genießen ;-) , nicht schön fände ich natürlich die regelmäßigen Impf-Termine beim Tierarzt (autsch ;-) ) .

Mia: Wenn deine Haustiere reden könnten, was würde Sie uns schon lange mal sagen wollen?

Leoni: Ich denke sie würden mir mitteilen, was sie noch gern essen würden ;-) . Außerdem würden sie "petzen", wenn der andere mal geärgert hat. Allem voran würden sie mir sagen, dass sie ihr verstorbenes Alphatierchen (den Meusel) sehr vermissen.

Mia: Viele wissen es vielleicht nicht, da Sie dich noch nicht kennen gelernt haben, aber du bis ja auch gegen das Tragen von Pelzen bzw. die Sinnlose Tötung von Tieren zu diesem Zwecke. Wenn du die Möglichkeit hättest etwas dagegen zu tun, was würdest du tun?

Leoni: Das ist eine schwierige Frage. Ich würde in keinem Fall mit Gewalt gegen eine Sache vorgehen, so scheiße ich die Menschen auch finde, die das Geschäft mit dem Pelz gut heißen und zelebrieren. Eine ganz konkrete Idee, was ich persönlich dagegen tun könnte, außer natürlich Aufklärungsarbeit zu leisten für Menschen, denen es nicht bewusst ist, wie die Tiere leiden, habe ich nicht.

Wenn allerdings jemand meine Hilfe benötigt, vielleicht ein Konzept gegen Pelz umzusetzen, oder zu verbreiten, bin ich gerne bereit meine Zeit damit zu verbringen, das versteht sich von selbst :-) .
Generell sollte man natürlich nicht NUR gegen die Pelzgewinnung einstehen, sondern auch für- bzw. gegen alles andere, wo Tiere gequält und ausgebeutet werden. Alles zu erläutern würde den Rahmen der gestellten Frage sprengen ;-) , leider.

Mia: Zum Abschluss noch etwas, das mich sehr interessiert, was war oder waren die schönsten Momente mit deinen Tieren?

Leoni: Eine lustige Geschichte, war, dass Meusel, das leider verstorbene Kaninchen, immer hinterher gelaufen ist. Er musste ständig alles "kontrollieren" ;-) . Und so kam er auch oft mit zur Toilette. Das typische Bild, wenn man da so sitzt, ist ja eine heruntergelassene Hose zwischen den Beinen. Und Meusel hat sich dann in die Hose reingesetzt und gewartet, bis ich fertig war. Er machte das typische Bild, zu einem eher untypischen ;-) .

Ich habe zig schöne Momente mit den Tieren. Sie bereichern mein Leben und durch sie habe ich mich entschlossen dem Veganismus einem Platz in meinem Leben zu geben, was ich bislang als eine sehr gute Entscheidung betrachte.

Oft ist es einfach schön ihnen im Alltag zuzusehen, vieles entspringt einer gewissen Situationskomik, das kann man gar nicht genau wieder geben ;-) .


Das waren wieder einmal sehr interessante Antworten und Geschichten. Leoni teilt mit Ihren kleinen mehr als nur das nebeneinander herleben, Sie leben miteinander. So sollte es in jeder guten Mensch-Tier-Beziehung sein. Denn auch wenn es für viele wahnwitzig scheint, so finde ich es nicht verkehrt, Haus und Hof mit seinen Tieren zu teilen, den schließlich sind Sie auch ein Teil einer jeden Familie.

Soviel zum heutigen Interview. Ich danke Leoni dafür, das Sie sich die Zeit genommen hat, uns ein paar Fragen zu beantworten und möchte an dieser Stelle noch einmal auf Ihren Blog sowie Ihr G+ Profil verweisen (^.^) in der nächsten Woche geht es dann weiter mit einem weiteren Interview, dann mit einem neuen interessanten Interview und einer Menge neuer Antworten. Bis dahin wünsche ich euch allen viel Spaß mit unserem Blog und wie gesagt, seht doch mal bei Leoni vorbei (^_~)

Google+: Leoni Kr
Blogger: ninstuff
Blogger: Ohne Tierleid mampfen - simpel und vegan