Der Lebenszyklus eines Tieres


Der Lebenszyklus eines Tieres, ist dem von uns Menschen nicht unähnlich. Alles beginnt mit der Geburt und endet mit dem Tod. Darüber sollte sich jeder Tierhalter bewusst sein. Das Leben ist ein kostbares Geschenk, das viel zu oft nicht die Wertschätzung erfährt, die es eigentlich sollte. Den Wert eines Lebens, lernen wir erst zu schätzen, wenn uns seine Vergänglichkeit bewusst wird. Daher sollte man die besonderen Momente zusammen genießen und bewusst wahrnehmen. Hier möchte ich grob zusammenfassen, was besondere Momente sein können, die jedes Lebewesen im Laufe seines Lebens passiert. Natürlich gibt es mehr, als nur diese, aber es sind die Phasen, die das Leben ausmachen.

Die Kindheit


Die Kindheit umfasst den Zeitraum der Geburt, bis hin zur Jugend, der anfangenden Abkapselung von den Eltern. Dies geschieht sowohl bei uns Menschen so, als auch bei den Tieren. Die Abkapselung beginnt bereits mit den ersten eigenen Schritten, dem Verzehr fester Nahrung, sowie dem erkunden neuer Möglichkeiten die sich mit dem Wachstum ergeben.

Die Jugend


In der Jugendphase, bei Tieren ist dies die Phase in der sie von den Eltern in neue Hände gegeben werden, lernen die kleinen neue Umgebungen auf eigene Faust kennen. Sie machen Erfahrungen mit anderen Ihrer Art und beginnen eine eigene Persönlichkeit zu entwickeln. In dieser Phase werden Sie auch geschlechtsreif.

Das Erwachsensein


Das Erwachsensein ist die Phase, in der Tiere wie Menschen aufblühen und den Höhepunkt Ihres Lebens erreichen. Sie haben eine feste Familie, sind in Ihren Strukturen gefestigt und wissen, was Sie vom Tag zu erwarten haben. Sie sind für jüngere Schutz sowie Lehrmeister und halten alles am laufen.

Das Alter


Mit dem Alter kommt es zu einem ruhiger werden der Lebewesen. Die Aktivitäten lassen nach und auch die Essgewohnheiten stellen sich um. So schmerzlich es auch ist, so muss man sich in dieser Zeit bereits Gedanken darüber machen, wie man mit einem Ableben umgeht. Den darüberhinaus sollte man jeden Augenblick mit seinem Liebling verbringen, den man weiß nie, wann es soweit ist.